Entdecken Sie die altehrwürdigen Feiertagstraditionen in Kanada

Einer der schönsten Aspekte einer Reise in ein Land ist die Möglichkeit, in eine neue Gemeinschaft einzutauchen. Mehr über die Welt und die Menschen um einen herum zu erfahren, kommt nie aus der Mode. Aber leider ist es keine Freiheit, die wir uns alle leisten können, in aller Ruhe um die Welt zu reisen. Dank des Internets können wir jedoch die Bräuche und einzigartigen Feiertagstraditionen in Kanada erkunden, ohne von der Couch aufstehen zu müssen.

Mit schneebedeckten Bäumen, festlichen Lichtern rundherum und mit Ahornsirup glasierten Zimtschnecken. Kanada scheint während der Ferienzeit ein magischer Ort zu sein. Dieser nordamerikanische Riese ist ein kulturelles Mosaik, das Vielfalt in all ihren Formen feiert. In diesem Artikel behandeln wir alles, was Sie über Feiertagstraditionen in Kanada wissen müssen. Lesen Sie weiter, um sich mit der kanadischen Kultur vertraut zu machen.

Das kulturelle Mosaik verstehen
Kanada ist eine multikulturelle Nation, die seit langem Menschen aus verschiedenen Kulturen und Nationalitäten willkommen heißt. Obwohl die meisten kanadischen Feiertagstraditionen möglicherweise von europäischen oder einheimischen Gemeinschaften beeinflusst sind. Moderne Feste sind ein Schmelztiegel vieler verschiedener Bräuche und Kulturen. Allein in Toronto werden mehr als 140 Sprachen gesprochen.

Bedeutung von Feiertagstraditionen in Kanada
Feiertagstraditionen in Kanada sind oft von festlichen Lichtern, saftigen Heißgetränken und winterlichem Grün geprägt. Die meisten Kanadier kommen direkt nach Halloween in Feiertagsstimmung. Sie beginnen damit, ihr Zuhause mit Weihnachtsbäumen, festlichem Schmuck und übergroßen Strümpfen auf der Kaminsimse zu schmücken.

Es gibt einige Traditionen, die gleichbedeutend mit der Weihnachtszeit sind, andere scheinen vielleicht etwas anders zu sein! Von Krampus-inspirierten Festen bis hin zu Süßigkeiten in Form von Hühnerknochen – hier sind einige Feiertagstraditionen in Kanada.

Wichtige kanadische Feiertage
Viele (wenn auch nicht alle) Feiertagstraditionen in Kanada gehen auf die Traditionen europäischer Länder zurück. Wenn Sie also aus Frankreich, England, Schottland, Irland, Deutschland, Norwegen oder der Ukraine kommen, kommen Ihnen einige dieser Feste vielleicht recht bekannt vor.

Kanadisches Erntedankfest
Das kanadische Erntedankfest, das am zweiten Montag im Oktober gefeiert wird, ist eine Zeit, in der Familien und Freunde zusammenkommen und sich für die Ernte und andere Segnungen des vergangenen Jahres bedanken. Obwohl es dieselben Wurzeln wie das amerikanische Thanksgiving hat, gibt es subtile Unterschiede in seinen Traditionen und seiner kulturellen Bedeutung. Im Gegensatz zu seinem amerikanischen Gegenstück, das im November gefeiert wird, ist das kanadische Erntedankfest enger auf das Ende der Erntesaison abgestimmt und spiegelt die frühere Ernte Kanadas im nördlichen Klima wider.

Zu den traditionellen Festlichkeiten gehört das gemeinsame Essen mit den Liebsten, bei dem oft Truthahn, Füllung und Kürbiskuchen serviert werden, was der US-Speisekarte entspricht. Allerdings gilt das kanadische Erntedankfest im Allgemeinen als ein ruhigerer, besinnlicherer Feiertag, bei dem die groß angelegten Paraden und Einkaufsrummel, wie man sie in den Vereinigten Staaten kennt, weniger im Vordergrund stehen. Für diejenigen, die Geschenke verschicken möchten, um diesen herzlichen Feiertag zu feiern, gibt es eine durchdachte Auswahl, darunter Gourmet-Geschenkkörbe mit lokalen kanadischen Köstlichkeiten, herbstliche Blumenarrangements oder handgefertigte Artikel, die die Fülle und Wärme der Erntezeit widerspiegeln. Diese Geschenke ehren nicht nur den Geist des Erntedankfests, sondern überbrücken auch Distanzen und rücken Freude und Dankbarkeit in den Vordergrund dieses geschätzten Anlasses

Weihnachtsfeiern
Normalerweise feiert man Weihnachten vielleicht nicht – und das ist in Ordnung! Sie müssen nicht religiös sein, um einen Weihnachtsbaum aufzustellen oder einen Brief an den Weihnachtsmann zu schreiben! In Kanada werden die Weihnachtsfeierlichkeiten trotz ihrer christlichen Wurzeln weithin als weltliche Feiertage angesehen.

Der Weihnachtstag wird weltweit am 25. Dezember gefeiert und ist in Kanada ein offizieller Feiertag. Menschen auf der ganzen Welt feiern Weihnachten mit Traditionen und Bräuchen, die sowohl religiöser als auch weltlicher Natur sind. Zu den beliebten Traditionen zählen der Austausch von Weihnachtsgeschenken, das Schmücken von Weihnachtsbäumen und der Besuch der Mitternachtsmesse. Dazu gehört das gemeinsame Essen mit Freunden und der Familie und das Warten auf die Ankunft des Weihnachtsmanns mit Geschenken.

Viele Kanadier öffnen ihre Geschenke an Heiligabend. Einige öffnen die Geschenke aus ihren Strümpfen am Heiligabend und bewahren andere für den Weihnachtstag auf.

Die Kanadier feiern den Boxing Day am 26. Dezember. Der Boxing Day ist berühmt für seine Sonderangebote – ähnlich dem Black Friday in den USA. An diesem Tag und sogar unter der Woche können Sie sicher sein, gute Angebote zu finden. Viele Kanadier verlassen ihr Zuhause frühmorgens und trotzen der Kälte, um sich in langen Schlangen anzustellen.

Chanukka-Feierlichkeiten
Chanukka ist über 2.000 Jahre alt und gilt als Lichterfest. Obwohl das Chanukka-Datum nicht festgelegt ist, fällt es immer in den Dezember. Chanukka dauert acht Tage und neun Nächte. Nach jedem Sonnenuntergang versammeln sich Familie und Freunde, um einen neunarmigen Kandelaber mit Kerzen anzuzünden, der Chanukka genannt wird. Jeden Abend wird eine Kerze angezündet, Lieder gesungen und Gebete gesprochen. Danach nehmen alle an einem traditionellen Essen teil und tauschen Chanukka-Geschenke aus.

Kwanzaa-Gedenkfeiern
Im Jahr 2018 widmete Toronto die Woche zwischen dem 26. Dezember und dem 1. Januar der Kwanzaa-Woche. Eine Zeit, in der die afrikanische Diaspora Familie, Gemeinschaft und Kultur in Kanada feiert.

Réveillon
Als die Franzosen nach Kanada auswanderten, brachten sie eine sehr schmackhafte Tradition mit. Réveillon ist das festliche Abendessen, das am Heiligabend nach der Mitternachtsmesse stattfindet. Der Star der Show ist die Tourtiere, eine herzhaft gewürzte Fleischpastete aus Schweinefleisch, Rindfleisch, Kartoffeln und Zwiebeln.

Silvestertraditionen
Der letzte große Meilenstein der Dezemberferienzeit. Silvester ist für Kanadier eine Gelegenheit, einen letzten Abend vor dem Jahreswechsel zu trinken und zu feiern. Wenn die Uhr 12 schlägt, zählen alle lautstark die letzten paar Sekunden herunter und küssen dann ihren romantischen Partner. Oder in manchen Fällen nur eine Person, die zufällig neben ihnen steht.

Eine beliebte Neujahrstradition in Kanada ist das Eisbärenschwimmen, bei dem man sich im Namen der Wohltätigkeit in eiskaltes Wasser stürzt. Der Erlös der Veranstaltung wird an eine Reihe lokaler und nationaler Wohltätigkeitsorganisationen gespendet.

Mondneujahr
In Kanada gibt es eine große und wachsende asiatische Gemeinschaft, die das Mondneujahr (auch als chinesisches Neujahr bekannt) feiert. Dabei handelt es sich um eine sechstägige Veranstaltung vom 28. Januar bis 2. Februar. Zu den traditionellen Veranstaltungen gehören asiatische Kulturparaden und Essen.

Kanada-Tag
Der Kanada-Tag, der am 1. Juli gefeiert wird, markiert den Jahrestag der Konföderation Kanadas und ist für die Kanadier ein Tag des Nationalstolzes und der Feierlichkeiten. Es erinnert an den Zusammenschluss der drei Kolonien Nova Scotia, New Brunswick und der Provinz Kanada zu einem einzigen Land innerhalb des Britischen Empire im Jahr 1867. Dieser Feiertag ähnelt dem Unabhängigkeitstag in den Vereinigten Staaten. Voller Feuerwerke, Paraden, Grillabende und Konzerte, die den Geist des Nationalstolzes und der Einheit verkörpern. Rot und Weiß dominieren die Kleidung und Dekorationen des Tages, sodass jedes Geschenk, das diese Farben aufweist, besonders passend ist.

Für internationale Freunde und Geschäftspartner, die ihre besten Wünsche übermitteln möchten, sollten Geschenke mit kanadischem Thema in Betracht gezogen werden, die das Erbe und die natürliche Schönheit des Landes hervorheben. Geschenke wie Ahornsirup, kanadischer Wein oder Artikel, die mit dem ikonischen Ahornblatt verziert sind. Eine weitere wohlwollende Geste besteht darin, lokale kanadische Kunsthandwerker zu unterstützen, indem Sie handgefertigte Waren auswählen, die die vielfältige Kultur und atemberaubenden Landschaften des Landes würdigen. Das Versenden solcher Geschenke zum Canada Day zeigt nicht nur die Wertschätzung der kanadischen Bräuche, sondern stärkt auch die Beziehungen, indem es den bedeutendsten Nationalfeiertag des Landes würdigt.

Sinck Tuck
In einigen Provinzen feiern die Inuit (Ureinwohner oder Ureinwohner Kanadas) Sinck Tuck. Diese Feier besteht aus Tanz und dem Austausch von Geschenken; es ist mit der Feier der Wintersonnenwende verbunden.

Indigene Feiertagstraditionen in Kanada
Indigene Kanadier sind die ursprünglichen Bewohner des Landes, das heute als Kanada bekannt ist. Sie sind eine vielfältige Gruppe bestehend aus First Nations, Inuit und Métis-Völkern mit jeweils unterschiedlichen Kulturen, Sprachen und Traditionen.

Ihre Gesellschaften, Kulturen und Sprachen blühten vor der europäischen Kolonialisierung auf. Trotz historischer Ungerechtigkeiten haben die indigenen Kanadier durchgehalten und spielen heute eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung der modernen kanadischen Kultur.

Indigene Kanadier haben den Bereich der Kunst und Literatur erheblich bereichert, indem sie ihre einzigartigen Geschichten und Standpunkte in den Vordergrund gerückt haben. Ihre wertvollen Beiträge werden zunehmend auch in Bereichen wie Bildung, Gesundheitswesen und Politik anerkannt.

Festliche Veranstaltungen und Aktivitäten
Von Küste zu Küste werden Städte und Ortschaften mit schillernden Paraden, spektakulären Lichtshows und bezaubernden Weihnachtsmärkten zum Leben erweckt. Diese festlichen Veranstaltungen und Aktivitäten erhellen nicht nur die kühlen Winternächte, sondern fördern auch das Gemeinschaftsgefühl und das Feiern, was sie zu den am meisten erwarteten Attraktionen des Jahres macht.

Entdecken Sie die altehrwürdigen Feiertagstraditionen in Kanada

Die Santa-Parade
Im Jahr 1913 begab sich der Weihnachtsmann auf seine Reise durch die Straßen Torontos und begründete damit eine Feiertagstradition, die seit über einem Jahrhundert Bestand hat. Heutzutage ist die Veranstaltung erheblich gewachsen, wobei der Weihnachtsmann eine Parade mit über zwei Dutzend aufwendigen Festwagen anführt. Dieses jährliche Spektakel lockt Tausende von Zuschauern auf die Straße und erregt durch Fernsehübertragungen die Aufmerksamkeit weiterer Millionen Menschen, was seinen Status als beliebte saisonale Tradition festigt.

Mummers Festival: Ein Höhepunkt der Feiertagstraditionen in Kanada
Im Herzen von St. John, Neufundland und Labrador kommen Einheimische und Besucher zu einer Reihe von Veranstaltungen und Workshops für die mit Spannung erwartete Mummers Parade zusammen. Die Teilnehmer tragen aufwendige und oft skurrile Kostüme, um ihre Identität zu verbergen, und begeben sich auf Besuche bei Freunden und Nachbarn. Das Festival, das vom 25. November bis 9. Dezember stattfindet, feiert nicht nur einen einzigartigen Aspekt der kanadischen Kultur, sondern fördert auch das Gemeinschaftsgefühl und die gemeinsame Freude während der Feiertage.

Wir feiern die heilige Katharina mit einem traditionellen Taffy Pull
Im Norden Kanadas ist der traditionelle Toffee-Pull ein einzigartiges und geschätztes Ereignis zu Ehren der heiligen Katharina, der Schutzpatronin der alleinstehenden Frauen. Bei diesem festlichen Treffen stellen heiratswillige Frauen köstlichen Toffee her, der dann als Geschenk an berechtigte Junggesellen überreicht wird.

Lichtfeste
Zu den beliebtesten gehören das Winter Festival of Lights an den Niagarafällen, das VanDusen Festival of Light in Vancouver und das Aurora Winter Festival in Vancouver und Toronto.

Entdecken Sie die altehrwürdigen Feiertagstraditionen in Kanada

Traditionelle Feiertagsspeisen
Die Feiertage sind eine Zeit der Wärme, der Freude und zweifellos köstlicher Speisen, die einen besonderen Platz in den Herzen und Traditionen der Kulturen auf der ganzen Welt einnehmen. Von herzhaften Festmahlen, die Familien am Esstisch zusammenbringen, bis hin zu süßen Leckereien, die Erinnerungen an vergangene Feiertage wecken – traditionelle Feiertagsgerichte sind ein wesentlicher Bestandteil der Feiertagstraditionen.

Ahornsirup
In Kanada ist Ahornsirup mehr als nur ein süßer Belag; es ist ein Symbol des Nationalstolzes. Die Herstellung von Ahornsirup, der im zeitigen Frühjahr aus dem Saft von Zuckerahornbäumen geerntet wird, ist eine geschätzte Tradition, die eng mit der natürlichen Landschaft verwurzelt ist. Heute ist Kanada der weltweit größte Produzent von Ahornsirup, wobei Quebec an der Spitze steht und über zwei Drittel des weltweiten Angebots produziert.

Gerstenbonbons und Hühnerknochen
Die Feiertage sind nicht komplett ohne eine große Tüte Ganong Chicken Bones, ein würziges Bonbon mit Zimtgeschmack, das 1885 von Frank Sparhawk kreiert wurde

Dieser Leckerbissen hat vielleicht einen seltsamen Namen, aber es ist tatsächlich eine köstliche Kombination. Gerstenbonbons werden aus Gerstenzucker hergestellt und in eine festliche Form wie ein Rentier, einen Weihnachtsmann oder einen Schneemann geformt.

Poutine
Als eines der vielen kulinarischen Juwelen aus Französisch-Kanada hat sich Poutine zum ultimativen kanadischen Essen entwickelt. Mehrere Kleinstädte in Quebec behaupten, dieses berühmte Gericht (oder diese Beilage) erfunden zu haben, und es soll aus den 1950er Jahren stammen. Eine echte Poutine verwendet pfeffrige Soße auf Fleischbasis und „quietschenden“ Quark auf Pommes. Jedes kanadische Restaurant mit Pommes auf der Speisekarte bietet normalerweise Poutine an, auch große Ketten wie McDonald’s. Wenn Sie Lust auf eine echte Feier haben, gibt es in Städten im ganzen Land auch jährliche Poutine-Festivals.

Rauchen
Weihnachten ist nicht Weihnachten ohne den dänischen Butterkuchen namens Smorkage. Es ist eine himmlische Kombination aus Gebäck und Mandelpaste.

BeaverTails
Seien Sie nicht beunruhigt – Kanadier essen nicht die Schwänze echter Biber. In Kanada sind Biberschwänze riesige, frittierte süße Köstlichkeiten. BeaverTails sind im Wesentlichen ein abgeflachter Donut ohne Loch und ein typisch kanadisches Lebensmittel. Wenn Sie ein Purist sind, bleiben Sie bei einer Mischung aus Zucker und Zimt, die Sie darüber streuen, es gibt aber auch andere Optionen wie Ahorncreme, Kekse oder Schokoladenaufstrich.

Dekoration von Feiertagstraditionen in Kanada

Entdecken Sie die altehrwürdigen Feiertagstraditionen in Kanada

Den Weihnachtsbaum schmücken
Der Weihnachtsbaum ist weltweit ein wichtiges physisches Symbol für Weihnachten. Es steht für Leben, Langlebigkeit, Licht in der dunkelsten Zeit und magische Kräfte im tiefsten Winter. Die meisten Familien in Kanada stellen zu Hause einen Weihnachtsbaum auf und schmücken ihn mit verschiedenen Ornamenten wie Girlanden, Kugeln, Lametta und Zuckerstangen.

Beliebt sind auch Esswaren wie Lebkuchen, Schokolade und andere Süßigkeiten, die mit Bändern an die Äste des Baumes gebunden oder daran aufgehängt werden. Geschenke werden am Fuße des Weihnachtsbaums platziert.

In manchen Gemeinden genießen es die Menschen einfach, herumzufahren und sich all die Dekorationen anzuschauen, die die Menschen draußen auf ihren Rasenflächen und rund um ihre Häuser angebracht haben. Einige dieser Darstellungen können recht aufwendig sein!

Briefe an den Weihnachtsmann schreiben
Wussten Sie, dass der Nordpol in Kanada liegt? Jedes Jahr erhält der Weihnachtsmann über eine Million Briefe von eifrigen Kindern aus ganz Kanada und der ganzen Welt. Um sicherzustellen, dass jedes Kind eine Antwort erhält, unterstützen mehr als 6.000 engagierte Freiwillige der Canada Post den Weihnachtsmann dabei, jeden Brief in seiner Originalsprache zu beantworten.

Um an dieser magischen Feiertagstradition teilzuhaben, werden Kinder ermutigt, ihre Briefe vor Ablauf der jährlichen Frist an den Weihnachtsmann zu schicken und diese besondere Adresse zu verwenden.

Feiertagstraditionen in Kanada: Bräuche des Schenkens
Die Weihnachtszeit ist ohne Einkäufe und Geschenke unvollständig. Der Austausch von Weihnachtskarten und Geschenken hat in Kanada Tradition. Die Geschenkebräuche in Kanada sind vielfältig und spiegeln die multikulturelle Struktur des Landes sowie seine eigenen einzigartigen Traditionen wider. Hier sind einige bemerkenswerte Bräuche:

Feiertage: Für Kanadier ist es üblich, für die Feiertage Geschenke mit Familie, Freunden und Kollegen auszutauschen. Zu Weihnachten sind Wichtelbörsen am Arbeitsplatz und bei Großfamilien beliebt, um das Schenken einfacher und unterhaltsamer zu gestalten.

Persönliche Meilensteine: Persönliche Meilensteine wie Geburtstage, Hochzeiten, Schulabschlüsse und Jubiläen sind großartige Gelegenheiten, Geschenke nach Kanada zu schicken. Zu den Hochzeitsgeschenken gehören oft Gegenstände für das neue Zuhause oder Geldgeschenke, um die gemeinsame Zukunft des Paares zu unterstützen.

Kulturelle Feste: Aufgrund der multikulturellen Gesellschaft Kanadas werden Geschenkbräuche aus der ganzen Welt beachtet. Während des chinesischen Neujahrs ist es beispielsweise üblich, Kindern rote Umschläge (hóngbāo) mit Geld als Glücksbringer und Wohlstand zu schenken. Ebenso werden während Diwali Geschenke wie Süßigkeiten, Trockenfrüchte oder Dekorationsgegenstände unter Freunden und der Familie ausgetauscht.

Entdecken Sie die altehrwürdigen Feiertagstraditionen in Kanada

Beliebte Geschenkideen zum Versenden nach Kanada
Der Versand von Geschenken nach Kanada bietet eine große Auswahl, die den unterschiedlichen Interessen der Kanadier gerecht wird. Ganz gleich, ob Sie auf der Suche nach etwas Einzigartigem Kanadischem oder einem allseits geschätzten Geschenk sind, hier sind einige beliebte Ideen:

Kanadische Spezialitäten: Geschenke, die den kanadischen Geist verkörpern, wie Ahornsirupprodukte, kanadischer Eiswein oder Kunsthandwerk von lokalen kanadischen Künstlern, sorgen für durchdachte und einzigartige Geschenke.
Gourmet-Körbe: Ein Gourmet-Geschenkkorb mit einer Auswahl an erlesenen Käsesorten, handgemachter Schokolade und anderen Köstlichkeiten kommt immer gut an. Erwägen Sie, kanadische Marken oder lokale Spezialitäten aus Ihrer Region einzubeziehen.
Winterausrüstung: Angesichts des kalten Klimas in Kanada kann hochwertige Winterausrüstung wie Handschuhe, Schals, Mützen oder isolierte Reisebecher praktische und geschätzte Geschenke sein.
Bücher von kanadischen Autoren: Buchliebhaber sollten darüber nachdenken, Werke berühmter kanadischer Autoren wie Margaret Atwood oder Alice Munro einzusenden.
Umweltfreundliche Produkte: Angesichts der wachsenden Bedeutung von Nachhaltigkeit sind umweltfreundliche Geschenke wie wiederverwendbare Taschen, Bambusutensilien oder recycelbare Produkte eine durchdachte Wahl.
Sie haben etwas über Feiertagstraditionen in Kanada gelernt, was kommt als nächstes?

Entdecken Sie unsere Geschenkkörbe, die wir in 3 Tagen liefern